Oboe

Lehrerin: Frau Ruth Ochsner

Frau Ruth Ochsner

Die Oboe ist ein Holzblasinstrument in der Sopranlage. Sie ist aus dunklem Holz und hat über 20 silberne Klappen. Die Töne werden mit einem Doppelrohrblatt erzeugt. Die Oboe und ihre Vorgänger wie z. B. Schalmei haben schon eine lange Geschichte. In fast allen Musikensembles spielt sie eine bedeutende Rolle. OboistInnen sind rar und deshalb sehr begehrt in verschiedenen Kammermusik- und Orchesterformationen: Sinfonie- und Blasorchester, Kammer- und Kirchenmusik.

Das Oboeblasen erfordert Kraft und eine gute Kondition. Die Form der Lippen, die Zahnstellung und die Länge der Arme sollten ebenfalls passen.

Empfohlenes Anfangsalter: ab ca. 10 Jahre

Oboe